Information zu Joey Williams

23. November 2021

An: Die Mitglieder und Freunde der Gemeinschaft Christi im Missionsgebiet Eurasien

(Westeuropäisches Missionszentrum, Eurasisches Missionszentrum und das Missionszentrum Großbritanniens)

Liebe Geschwister in Christus,

Joey Williams hat über viele Jahre hinweg geholfen, uns in unserer Mission zu leiten und zu unterstützen. Er war von 2002 bis 2007 in Europa und hat seit 2014 als Präsident des europäischen und des eurasischen Missionszentrums gedient. Auch war er kurzzeitig Präsident des Missionszentrums Großbritanniens. 

Am 01. Januar 2022 wird Joey eine neue Stelle für die Kirche im Tempel in Independence in den USA antreten. Er wird für eine kurze Zeit weiterhin verfügbar sein, um uns bei dem Übergang zu einem neuen Leitungsmodell zu helfen. Aufgrund der Reduzierungen der weltweiten Missionszehnten wird es leider keinen Ersatz für Joey geben, da es keine finanziellen Mittel mehr gibt, neue Ämter im Missionszentrum zu besetzten, die mit den Geldern der Weltkirche bezahlt werden. Joey hat viel mit uns geteilt – wir werden seine Vision, Leidenschaft, Energie und seinen Geist kombiniert mit seinen Kommunikationsfähigkeiten vermissen. Danke Joey, für deine Freundschaft, Leitung und Präsenz!

Am 01. Januar 2022 werde ich als Gebietsapostel Präsident des Missionszentrums werden und ich arbeite mit einer Gruppe von Leitern aus dem westeuropäischen Missionszentrums zusammen, um Wege zu erkunden, wie wir die Mission leiten und unterstützen können. Diese Gruppe wird unsere Prioritäten in der Mission untersuchen und herausfinden, wie diese auf wahrscheinlich andere Art unterstützt werden können. Wir leben in einer Zeit mit viel Veränderung. Es gibt viele Herausforderungen und Möglichkeiten.

Ich bin voller Hoffnung für die Kirche ein Europa. Wir vertrauen weiterhin dem Heiligen Geist, der mit uns am Werke ist und uns einlädt, die nächsten Schritte unserer Glaubensreise herauszufinden. In dieser Zeit der Metamorphose ist nicht alles klar und für einige, die Klarheit wollen, kann es frustrierend sein. Ich möchte euch versichern, dass ich das verstehe, aber ich bin zuversichtlich, dass wir, wenn wir den Heiligen Geist wahrnehmen und auf ihn reagieren, unsere Leitung strukturieren und die nötige Unterstützung für die Mission leisten können. Wir werden für viele Menschen ein Segen sein. Mögen wir offen für die sich entfaltende Geschichte Gottes mit uns sein – Emmanuel.

Um den westeuropäischen Missionszentrum die Möglichkeit zu geben, an diesem Prozess teilzunehmen und dem Missionszentrum zu ermöglichen, einen Antrag für die Weltkonferenz 2023 einzureichen, verschiebe ich die Missionszentrumskonferenz von Juni 2022 auf den 16. April 2022. Es gibt bisher noch keine Entscheidung darüber, wo diese stattfinden soll oder ob es eine Online-Konferenz sein wird. Diese Ankündigung liegt knapp außerhalb unserer Geschäftsordnung (sechs Monate im Voraus), aber ich hoffe, dass ihr die Notwenigkeit versteht, dass wir diese Konferenz auf den April 2022 vorverlegen müssen.

Euer Bruder in Christus,

Richard James

Richard C N James

Apostel – Missionsgebiet Eurasien

Leave a Reply

Your email address will not be published.